• Kein Kundenkonto nötig
  • Versandkostenfrei ab 49€*²
  • Kauf auf Rechnung möglich
  • SSL gesichert

Was ist Edelstahl? Ein kurzer Überblick

Was ist Edelstahl?

Als Edelstahl bezeichnet man legierte oder unlegierte Stähle, welche mindestens 10,5 % Chrom und weniger als 1,2 % Kohlenstoff enthalten. Umgangssprachlich bezeichnet man Edelstahl auch als rostfrei oder nichtrostender Stahl (NiRo), wobei nicht jeder Edelstahl gleich „rostfrei“ ist. Hierbei kommt es besonders auf die Legierung an.

Momentan unterscheidet man zwischen mehr als 100 verschiedenen Werkstoffen. Je nach Legierung kann ein Edelstahlwerkstoff besonders korrosionsbeständig oder auch hitzebeständig sein.


Welche Vorteile bietet Edelstahl?

Edelstahl bietet eine Vielzahl von Vorteilen gegenüber anderen Materialien.

Edelstahl ist:

    Temperaturbeständig
    Korrosionsbeständig
    Hygienisch
    Schweißbar
    Langlebig
    Leitfähig

Je nach Werkstoff sind die einzelnen Vorteile mehr oder weniger ausgebildet.

 

Woher kommt der Begriff Edelstahl?

Der heutige klassische Edelstahl wurde im Jahr 1912 durch Mitarbeiter der Krupp-Forschungsanstalt "erfunden". Hierbei ist besonders der Werkstoff 1.4301 (V2A) zu erwähnen, welcher bis heute immer noch den größten Anteil an den produzierten Edelstählen ausmacht. Wahrscheinlich steht der Begriff "Edel" in Edelstahl für die besonderen Legierungselemente, welche dem Stahl bei der Herstellung zugefügt werden und diesen somit veredeln.


 

Weitere Artikel aus dem Ressort Wissen & Fakten:

 

Weitere interessante Themen und Fakten finden Sie in unserer Themenwelt.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.